Fenster minimieren
kein Artikel ausgewählt

   Lexikon

  A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z  
         
Kalibrieren eines Messgeräts Feststellen der Richtigkeit einer Messgröße ohne Eingriff in das Messsystem. Beispiel: Prüfen einer Waage durch Aufl egen eines ➔ Prüfgewichts. Der Begriff "Kalibrieren" wurde früher auch für das ➔ Justieren verwendet.
Kalibrieren oder Eichen DKD-Kalibrieren kann man jede einwandfreie Waage. Die DKD-Kalibrierung ist eine vom Staat überwachte private Dienstleistung zur Sicherstellung hoher Qualitätsanforderungen gemäß ISO 9000ff und andere, beispielsweise in der Produktion oder Forschung. M Eichen kann man nur bauartzugelassene Waagen mit dem grünen Zeichen M ➔ Eichen.
Kalibrierschein nach DKD Dokumentiert die messtechnischen Eigenschaften einer Waage oder eines Prüfgewichtes sowie die Rückführbarkeit auf das nationale Normal. Mehrpreis.
Kapazitätsanzeige Ein ansteigendes Leuchtband im Display der Waage zeigt den belegten und noch verfügbaren Wägebereich an.
Kompatibilitätsnachweis Damit wird die eichtechnische Verträglichkeit bei Kombinationen von wägetechnischen Modulen wie Anzeigegeräte, Wägezellen und Verbindungselementen dokumentiert.
Konformitätserklärung des Herstellers Sie dokumentiert, dass ein Erzeugnis den EG-Richtlinien entspricht. Bei elektronischen Waagen immer in Verbindung mit dem CE-Kennzeichen.